Eschweiler: Teakwondo: Der TSG Eschweiler schickt drei Sportler in die Finals

Eschweiler: Teakwondo: Der TSG Eschweiler schickt drei Sportler in die Finals

Die TSG Eschweiler fuhr mit drei Teakwondo-Sportlern zu den Saarland-Open nach Lebach um seine Wettkämpfer national und international zu fördern. Die neunjährige Alina Steiner ist seit diesem Jahr in einer neuen Altersklasse und dort die Jüngste.

Dieses Jahr dient für sie als Vorbereitung, um dann in den nächsten zwei Jahren richtig anzugreifen. Im ersten Kampf traf sie auf eine um einen Kopf größere Luxemburgerin. Am Ende hieß das Ergebnis 13:0 für Alina und bedeutete das Erreichen des Finales. Im Finale traf sie widerum auf eine Luxemburgerin, die zwei Jahre älter war, was sich körperlich bemerkbar machen sollte.

Ging Alina noch mit einem Kopftreffer drei Punkte in Führung, so war sie den stürmischen Attacken der Gegnerin noch nicht gewachsen und verlor am Ende knapp mit 12:15. „Wenn man aber gesehen hat, dass der Kampf nicht technisch sondern körperlich verloren wurde ist das alles kein Beinbruch“ so die Eschweiler Coaches.

Alexander und Amely Steiner, beide sieben Jahre, standen beide auch im Finale. Während Amely vorzeitig gewann, mußte Alexander sich leider knapp geschlagen geben. „Die Zwillinge sind noch ganz am Anfang und werden genauso langsam herangeführt, wie wir es mit Alina praktiziert haben“, so die Eltern der jungen Sportler.