Eschweiler: SV Nothberg holt den Fuchs-Cup

Eschweiler : SV Nothberg holt den Fuchs-Cup

Der SV Nothberg sicherte sich am Montagabend den Fuchs-Cup. Beim traditionellen Turnier für die Eschweiler Teams aus den Kreisligen B und C gewann Nothberg als einzige erste Mannschaft.

Acht Teams waren angetreten, darunter sieben zweite Mannschaften aus dem Stadtgebiet. In Gruppe A setzten sich Veranstalter Germania Dürwiß und die Reserve von Rhenania Eschweiler mit jeweils sieben Punkten durch. Lohn und St. Jöris blieben auf der Strecke. Den Gruppensieg in Gruppe B holte Laurenzberg vor dem SV Nothberg. FV Eschweiler und Falke Bergrath schieden hier aus.

Das erste Halbfinalspiel war schnell entschieden. Schon nach wenigen Minuten führte Nothberg gegen Dürwiß mit 3:0. Zwar verkürzte die Germania noch auf 1:3 und ließ danach weitere Chancen aus. Doch spätestens nach dem 4:1 war das Spiel dann gelaufen.

Viel spannender und vor allem emotionaler ging es im zweiten Halbfinale zwischen Rhenania Eschweiler und Laurenzberg zu. Beide Teams schenkten sich nichts und leistungsgerecht hieß es am Ende 1:1, ein Neunmeterschießen musste schließlich entscheiden. Hier behielten die Rhenanen die Oberhand.

Das Spiel um Platz drei verlief sehr eindeutig. Laurenzberg schlug Dürwiß mit 5:0.

Auch das Endspiel, das über zweimal zehn Minuten ging war eher eindeutig.

Schon zur Pause führte Nothberg mit 6:1. Drei schnelle Tore nach dem Wechsel brachten die Rhenanen noch einmal heran, doch nach dem 7:4 war klar, der Turniersieger würde SV Nothberg heißen.

Mehr von Aachener Zeitung