Eschweiler-St. Jöris: SV-Cup: Hehlrather und St. Jöriser feiern gemeinsam

Eschweiler-St. Jöris: SV-Cup: Hehlrather und St. Jöriser feiern gemeinsam

Es waren fast schon historische Szenen, die sich am Samstagabend auf dem Sportplatz in St. Jöris abspielten: Während die Champions-League-Hymne aus den Lautsprecherboxen schallte, feierten die ehemaligen Fußball-Lokalrivalen der Sportfreunde Hehlrath gemeinsam mit den Spielern des SV St. Jöris und ausgiebigen Bierduschen den Gewinn des „SV-Cups“ sowie der „Metermeisterschaft“.

Wer oder was zeichnete verantwortlich für diese spontane Verbrüderung der Derby-Gegner? SV-Vorsitzender Rudolf Bittins und das seit mehr als drei Jahrzehnten bestehende „Unser Dorf spielt Fußball“-Turnier lieferten einmal mehr den passenden Rahmen für Teams mit klangvollen Namen wie „Dynamo Tresen“, die „Spritzbuben“ und „Team Sex“.

Letzteres, bestehend aus Spielern des SV St. Jöris, war es, das den Henkelpokal, der in seinen Ausmaßen durchaus an das Original aus der europäischen Spitzenklasse heranragt, in den St. Jöriser Nachthimmel stemmen konnte. Gegen die Hehlrather Kicker von „Chari Vari“ konnte „Team Sex“ auf dem vom Dauerregen durchtränkten Sportplatz mit 3:0 brillieren. „Chari Vari“ hingegen revanchierte sich mit dem Gewinn der „Metermeisterschaft“, dem Wettbewerb im Biermeter-Trinken.

Erstmalig waren unter den elf Teilnehmern auch ein Team aus Aachen („Dynamo Tresen“) und eins der Maijungen aus Linden-Neusen vertreten. Gemeinsam mit den anderen Kickern genossen sie den legendären „SV-Burger“ und die lockere Feier-Atmosphäre am Freitag und Samstag auf dem St. Jöriser Sportplatz.

Zu den Kommentaren von Stadionsprecher Rudi Bittins und Ballermann-Klängen von DJ Charly geriet der fußballerische Wettbewerb mit zunehmender Turnierzeit schon fast zum Nebengeräusch. Dennoch verliefen alle Spiele fair und ohne größere Verletzungen, was angesichts des Dauerregens am Samstag sowie des steigenden Alkoholpegels nicht selbstverständlich schien.

Mit zwei Freundschaftsspielen der 1. und 2. Mannschaft des SV St. Jöris (6:0 gegen VfR Forst und 2:5 gegen Teutonia Weiden II) klang das Wiesenfest des St. Jöriser Fußballclubs sportlich aus.

(vr)