Eschweiler/Warden: Sturmböen fegen mit 96 Stundenkilometern über Eschweiler

Eschweiler/Warden: Sturmböen fegen mit 96 Stundenkilometern über Eschweiler

Auf Platz zwei landete Eschweiler am Freitag im Sturm-Ranking der Unwetterzentrale: Nur in Oerlinghausen wurden Böen mit einer größeren Windgeschwindigkeit gemessen.

In Eschweiler kamen sie auf bis zu 96 Stundenkilometer. Die Feuerwehr musste wegen des starken Windes ausrücken: In Warden hatte sich auf der Mülldeponie die Dachplane eines Papierlagers gelöst und wurde in Fetzen gerissen, die die Feuerwehr entfernen musste. Die Mitarbeiter deckten die Papierabfälle mit Planen ab, um sie vor dem Regen zu schützen.

(red)