1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: St.-Longinus-Schützen feiern in Ost

Eschweiler : St.-Longinus-Schützen feiern in Ost

Bei strahlendem Sonnenschein zog am Sonntag der Schützenumzug durch Eschweiler Ost. Zahlreiche befreundete Schützengesellschaften und Königspaare erwiesen dem amtierenden Schützenkönigspaar der St.-Longinus-Schützenbruderschaft, Maria und Klaus Peter Lünemann die Ehre und begleiteten sie in ihrem Umzug.

So zum Beispiel die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Eschweiler-Nothberg, die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1330 Eschweiler-Mitte sowie die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Eschweiler-Weisweiler und die St.-Rochus-Bogenschützenbruderschaft Hücheln- Wilhelmshöhe.

Musikalisch wurde der Umzug von den Braatschköpp, dem Trommler- und Pfeiferkorps Röhe sowie dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr begleitet. Im Anschluss an den Umzug und die Parade vor dem Königspaar kehrte man ins Schützenzelt ein.

Am späteren Abend fand hier die traditionelle Königinnensammlung statt, die in diesem Jahr für einen besonderen Zweck eingesetzt werden soll. Das Amt des Schützenkönigs war Klaus Peter Lünemanns großer Traum, den er sich nun selber erfüllen konnte.

Doch nicht jeder kann sich seine Träume selber erfüllen. Insbesondere Kinder haben es da schwer. Zufällig wurde Lünemann auf den Verein Kinderträume aufmerksam, dieser unterstützt Kinder mit lebensbedrohlichen Krankheiten und erfüllt ihnen ihre Herzenswünsche, egal ob Begegnungswünsche mit Stars, Erlebniswünsche, Reisewünsche oder Sachwünsche.

Diesen Verein unterstützt das neue Königspaar nun mit den Einnahmen der Königinnen-Sammlung und trägt so zur Erfüllung einiger Kinderwünsche bei.

Der Montag des Schützenfestes stand dann wie immer ganz im Zeichen der Familie, mit dem traditionellen Kaffee am Nachmittag und zahlreichen kleinen Attraktionen für die ganze Familie.