Eschweiler: St.-Antonius-Hospital am Modellprojekt „Familiale Pflege“ beteiligt

Eschweiler: St.-Antonius-Hospital am Modellprojekt „Familiale Pflege“ beteiligt

Um die Familie mit der schwierigen Aufgabe bei der Pflege eines Angehörigen nicht allein zu lassen, beteiligt sich das St.-Antonius-Hospital Eschweiler an dem Modellprojekt „Familiale Pflege“ der Universität Bielefeld und der Gesundheitskasse AOK Rheinland/Hamburg.

In regelmäßigen Abständen finden kostenfreie Schulungen für pflegende Angehörige statt. An drei Terminen werden in einem jeweils dreistündigen Kursabschnitt verschiedene Themen besprochen und mit praktischen Übungen vertieft.

Kursthemen sind unter anderem das Vermitteln von Pflegetechniken, des Umgangs mit Hilfsmitteln sowie der Leistungen des Gesundheitssystems. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl kann auch auf individuelle Probleme und Wünsche eingegangen werden.

Die nächsten Kurse findet samstags, am 28. Februar, 7. und 14. März, jeweils von 9.45 Uhr bis 12.45 Uhr im St.-Antonius-Hospital statt. Nach Beendigung des Pflegekurses werden Teilnahmebestätigungen ausgehändigt.

Jetzt anmelden

Anmeldungen nimmt das Team der Pflegeberatung bis zum 23. Februar unter Telefon 02403/76-1867 beziehungsweise per E-Mail an pflegeberatung@sah-eschweiler.de entgegen. Weitere Informationen zum Projekt „Familiale Pflege“ erhalten alle Interessierten auch im Internet unter www.sah-eschweiler.de.

Mehr von Aachener Zeitung