Mit Schlagfertigkeit: Springmaus-Kabarettisten begeistern im Talbahnhof

Mit Schlagfertigkeit : Springmaus-Kabarettisten begeistern im Talbahnhof

Ohne festen Plan, dafür aber mit Tempo, Spontaneität und Schlagfertigkeit schnellen die Springmaus-Akteure durchs Programm, verwandeln in Sekundenschnelle die Ideen und Eingaben des Publikums in herrlich freche Comedy und verblüffen und begeistern jeden Abend aufs Neue die Zuschauer - so jetzt im Eschweiler Kulturzentrum Talbahnhof.

Mit ihrem Programm „BÄÄM! – Die Gameshow“ brachten die Kabarettisten jetzt ordentlich Stimmung in den Saal. Vera Passy und Paul Hombach zeigten Sketche, die gerade erst aus dem Moment heraus geboren wurden.

Das Publikum im voll besetzten Saal fragten sie beispielsweise, welches exotische Ziel sie gerne mal von einer Reiseexpertin erklärt hätten – Madagaskar war die schnellste Antwort aus den ersten Reihen. Wärmere Gefilde machen Spaß bei dem usseligen Herbstwetter derzeit, und das Land, wo der Pfeffer wächst, sorgte für aberwitzige Situationskomik.

Nicht zuletzt, weil kurzerhand ein Gebärdendolmetscher hinzugezogen wurde, der die Reiseshow simultan und vor allem wild gestikulierend übersetzte. Da ist Spontanität gefragt, wenn das Publikum gerne wissen will, ob denn die Vorliebe der Reise-Fachfrau für Madagaskar mit dem gleichnamigen Film zu tun hat oder nicht. Keine Frage ist zu knifflig bei dieser Stand Up Comedy. Aus dem Stehgreif beantworten die Springmaus-Akteure alles, wenn es wieder „Bääm!“ gemacht hat.

Für Kenner und Liebhaber der Springmaus ist der Gebärdendolmetscher der besonderen Art längst Kult. Auch das legendäre Springmaus-Musical kennen sie. Für alle Springmaus-Neulinge war es ein grandioser Abend, den sie so schnell nicht vergessen werden.

Die Idee vom Improvisationstheater „Springmaus“ geht auf den Gründer Bill Mockridge zurück. 1982 stand er bei einer Aufführung auf der Bühne und hatte einen aberwitzigen Gedanken: Er wollte die „vierte Wand“ einreißen und mit dem Publikum Kontakt aufnehmen, das stets so still und anonym im Saal sitzt. Seit 1983 hat „Springmaus“ mit insgesamt mehr als 50 Akteuren rund 35 verschiedene Programme gespielt.