Eschweiler Stadtfest: Sport und Gesundheit stehen im Fokus

Eschweiler Stadtfest : Sport und Gesundheit stehen im Fokus

Sport, Gesundheit und Heilberufe stehen im Fokus, wenn am 1. September in der Indestadt das Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag gefeiert wird. Sportvereine, Dienstleister aus der Gesundheitsbranche, Fitnessstudios, Rehasport-Anbieter und mehr haben dann wieder Gelegenheit, sich „auf der Gesundheitsmeile“ zu präsentieren.

„Leider haben sich noch nicht so viele auf das Einladungsschreiben, dass die indestädtischen Clubs vom Citymanagement-Verein erhalten haben, gemeldet“, so Bettina Thelen und Hans-Peter Wiesen vom Citymangement-Verein. „Wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch einige Sportvereine und Institutionen dazu entschließen könnten, mitzumachen!“

An Ständen, aber auch auf einer Bühne können die Teilnehmer zeigen, was sie zu bieten haben. Auch Vorträge von Experten stehen auf dem Programm: auf einer großen Bühne und in einem Zelt an der Marienstraße. Bislang haben unter anderem das Eschweiler Dance Center, der Eschweiler Turnverein, die ESG-Tennisabteilung, die Volkshochschule und ein Personaltrainer sowie ein Akustiker ihre Teilnahme angemeldet.

„Festäng“ ist übrigens nicht nur in der Innenstadt: Auch im Auerbachcenter ist eine Menge los: mehrere Hilfsorganisationen stellen ihre Arbeit vor, und eine Fahrzeugschau steht auch auf dem Programm. Samstags und sonntags dürfen sich die Stadtfestbesucher auf Musik, unter anderem mit dem Feuerwehrorchester, der Band Bohei und I Finton freuen.

Der Kinder- und Jugendtag findet sonntags auf dem Marktplatz statt. Nicht zu vergessen: auch das Entenrennen startet am Stadtfestsonntag. Es ist also eine Menge los in der Indestadt. Beste Gelegenheit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. 

Wer seine Arbeit beim Stadtfest kostenfrei vorstellen möchte, sollte sich möglichst schnell beim Citymanagement-Verein anmelden unter Tel.: 9770100 oder per E-Mail an orga@Citymanagement-Eschweiler.de).

(irmi)