Eschweiler: Spender ermöglicht Maltesern Ausstattung des neuen Fahrzeugs

Eschweiler : Spender ermöglicht Maltesern Ausstattung des neuen Fahrzeugs

Der Malteser Hilfsdienst freut sich über Unterstützer, die einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung eines neuen Einsatzfahrzeugs geleistet haben. Der Stadtbeauftragte Lukas Ritgens erhielt bei einer feierlichen Übergabe am Kraftwerk Weisweiler die Schecks.

„Wir Malteser bedanken uns herzlich bei allen Spendern“, sagte er. 7500 Euro kamen durch Privat- und Firmenspenden zusammen. „Wir haben Mitte des Jahres einen neuen Rettungswagen erworben, da der alte nicht mehr diensttauglich war. Mit den Spenden finanzieren wir modernes Inventar für unseren neuen RTW“, erklärt er.

Eine Investition, die allen Menschen in der Städteregion im Notfall zu Gute komme, „topinvestiertes Geld in die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr. Der Bevölkerungs- und Katastrophenschutz muss für den Ernstfall gut aufgestellt sein“, führte der Stadtbeauftragte aus.

„Bürgerinnen und Bürger profitieren, wenn das Material auf dem neuesten Stand ist und wir die Grundsicherung in der Region in hoher Qualität sicherstellen können.“ Unter anderem wurde durch ein Unternehmen ein automatischer externer Defibrillator (AED) zur Verfügung gestellt.