Aachen: Spektakulärer Lkw-Unfall am Aachener Kreuz

Aachen: Spektakulärer Lkw-Unfall am Aachener Kreuz

Auf der A4 ist es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall mit drei Lastwagen gekommen. Zwischen der Raststätte Aachener Land und dem Kreuz Aachen staute es sich zwischenzeitlich auf einer Länge von sechs Kilometern.

Gegen 8.45 Uhr stand in der Nähe der Abzweigung Lüttich ein Lastwagen mit Warnblinklicht auf dem Standstreifen, als plötzlich ein anderer Lkw, der auf der rechten Spur fuhr, von einer Windböe erfasst wurde und auf den stehenden Lastwagen auffuhr.

Durch den heftigen Aufprall wurde der fahrende Lkw zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo er mit einem französischen Lastwagen kollidierte. Glück im Unglück hatten alle Beteiligten: Lediglich ein 43-jähriger Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

Wegen der Bergungsarbeiten stand bis 13 Uhr lediglich ein Fahrstreifen in Richtung Aachen zur Verfügung. Der Verkehr staute sich auf sechs Kilometer. Die Feuerwehr Eschweiler sicherte die Unfallstelle ab.

Mehr von Aachener Zeitung