1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Sorina hat nun die EM in Italien im Visier

Eschweiler : Sorina hat nun die EM in Italien im Visier

Das neue Jahr beginnt für Sorina Nwachukwu, wie das alte geendet hat: Die 16-jährige Leichtathletin läuft der Konkurrenz davon.

Ihr Können demonstrierte Sorina im Januar bereits bei den Nordrhein- und den Westdeutschen Meisterschaften in der Halle. Jeweils ging sie über 60 und 200 Meter an den Start, lief zudem als Schlussläuferin die 4x200Meter-Staffel.

Dreimal auf Platz 1

Gleich drei 1. Plätze sprangen bei den Nordrheinmeisterschaften in Leverkusen heraus. Mit der Staffel stellte die für Leverkusen startende Sorina einen deutschen Rekord für die weibliche Jugend B auf.

Ebenfalls in Leverkusen fanden die Westdeutschen Meisterschaften statt. Dort startete sie mit der weiblichen Jugend A, musste sich also mit bis zu zwei Jahre älteren Athletinnen messen.

Trotzdem landete die Eschweilerin bei allen drei Disziplinen auf dem Treppchen. Über 200 Meter lief sie auf Rang drei. Nur knapp geschlagen, um genau zwei Hundertstel Sekunden, errang sie über die 60 Meter Rang zwei. Mit der Staffel fiel gleich der nächste Rekord. In 1:38:94 Minuten lief das Quartett schneller als die Damenstaffel.

Mit Älteren messen

Nächstes großes Ziel sind jetzt die Deutschen Hallenmeisterschaften am 14. und 15. Februar in Neubrandenburg. Auch dort muss sich Sorina wieder mit den Älteren messen. „Ich möchte natürlich wieder vorne dabei sein und gerne persönliche Bestzeit laufen. Mein Hauptaugenmerk liegt aber auf der Freiluftsaison”, erklärt Sorina.

Und dort steht ganz klar die Qualifikation für die Junioren-Europameisterschaften im Vordergrund. Diese werden im Juli im italienischen Grosseto stattfinden. Dafür muss sie aber in jedem Fall neue Bestzeiten laufen.

Gefordert sind über 200 Meter 23:90 Sekunden. Sorinas Bestzeit liegt bislang bei 24:25. Allerdings ist sie zuversichtlich, diese Zeit in diesem Jahr zu schaffen. Schwieriger schätzt sie ihre Chancen über 100 Meter ein. Ihre Bestzeit von 12:03 müsste sie in gut einem halben Jahr auf 11:70 steigern - einen solch großen Leistungssprung hält sie selbst für kaum möglich.