Eschweiler: „Sorgerechtstreit” um Kater endet in Entführung

Eschweiler: „Sorgerechtstreit” um Kater endet in Entführung

Ein rabiat ausgetragener Sorgerechtsstreit um einen Kater beschäftigt die Polizei in Eschweiler.

Wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte, hatte sich ein Paar nach einer längeren Beziehung getrennt. Während die Auflösung des gemeinsamen Haushalts weitgehend einvernehmlich erfolgte, konnte man sich über das zukünftige Zuhause des einjährigen Katers partout nicht einigen.

Zunächst blieb das braun-schwarz getigerte Tier bei der Frau, jedenfalls, bis zwei Männer ihre Wohnungstüre eintraten und den Kater samt Katzenkorb entwendeten. Ein Zeuge sah den Vorfall und alarmierte die Polizei.

Anhand der guten Personenbeschreibung konnten die Eindringlinge auf der Flucht festgenommen werden. Da hatten sie den Kater und sein Körbchen allerdings schon nicht mehr bei sich. Die bestohlene Katzenbesitzerin vermutet nun, dass die Täter im Auftrag ihres „Ex” de Kater gestohlen haben. Wo sich das Tier zurzeit befindet, ist unbekannt. Die Polizei ermittelt.

Mehr von Aachener Zeitung