Eschweiler: Song setzt lebender Legende ein Denkmal

Eschweiler: Song setzt lebender Legende ein Denkmal

Seit fünf Jahren steht und spielt er an der Seite des „Meisters”, an der Seite von Fritz Rau, der Legende unter den Konzertveranstaltern. Rau befindet sich derzeit auf Lesereise quer durch Deutschland, bei der er aus seinem Buch „50 Jahre Backstage” vorträgt und von so manchem Erlebnis mit Musik-Giganten wie den Rolling Stones, Bob Dylan und Bruce Springsteen berichtet.

Natürlich in hochkarätiger musikalischer Begleitung, für die Gitarrist Jürgen Schwab verantwortlich zeichnet. So auch am Mittwochabend, als das Duo auf Einladung von Kulturmanager Max Krieger im Talbahnhof Station machte. Und während Fritz Rau seinen Zuhörern Ausschnitte aus seiner „Lebensbeichte” näherbrachte, setzte ihm Schwab mit dem Song „Der alte Fritz” gleich zum Auftakt ein Denkmal.

Im weiteren Verlauf des kurzweiligen Abends traute sich der Musiker, Musikwissenschaftler und Journalist auch an einige der größten Namen der Musikgeschichte heran: „Satisfaction” von den Rolling Stones, Bob Dylans poetischer Song „The times they are a-changing” und Bruce Springsteens „Streets of Philadelphia”.

Jürgen Schwab stimmte diesen mit einem Oscar ausgezeichneten Titel auch in Gedenken an Queen-Sänger Freddy Mercury, der an Aids verstarb, an. Schließlich arbeitete Fritz Rau auch mit dieser Musiklegende zusammen.

Mehr von Aachener Zeitung