Eschweiler: Silber für treue Mitarbeiter im Eschweiler Krankenhaus

Eschweiler: Silber für treue Mitarbeiter im Eschweiler Krankenhaus

Der Auftrag zur Heilung der Kranken wird schon im Lukasevangelium gegeben und ist damit ein Grundbestandteil des christlichen Glaubens. Für ihre engagierte Arbeit in den vergangenen 25 Jahren wurden jetzt 14 treue Mitarbeiter des St.-Antonius-Hospitals ausgezeichnet.

Geschäftsführer Elmar Wagenbach begrüßte die Jubilare mit ihren Familien im Krankenhausrestaurant Akzente. Er betonte in seiner Ansprache, dass es die Mitarbeiter seien, die das Eschweiler Krankenhaus zu dem machen würden, was es ist. Gleichzeitig wies er auf die schwierige Situation im deutschen Gesundheitswesen hin, in der es für gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne für die Belegschaften zu kämpfen gelte.

Im Anschluss übergab er das Wort an Prof. Dr. Andreas Wittrahm, der die Ehrungen für den Caritas-Verband vornahm. Wittrahm verdeutlichte in seiner Rede den Ursprung des Heilungsauftrages in der Bibel und thematisierte auch die erste Enzyklika des Papstes Benedikt XVI., der sich in dieser Schrift ebenfalls mit Menschen in caritativen Berufen auseinandersetzte. Aus den Worten des zurückgetretenen Papstes folgerte er, dass der Dienst der Mitarbeiter von mehreren Faktoren beeinflusst werde.

Christliche Werte

Neben der reinen Fachkompetenz, seien es auch Kompetenzen in Menschlichkeit und christliche Werte, die den Arbeitsalltag ausmachten. Es sei wichtig für die Heilung der Patienten, auch einzustehen und gleichzeitig im offenen Umgang mit sich selbst, den Kollegen und dem Patienten das Bestmögliche zu erreichen.

Der im Bereich der Fachpolitik und Fachberatung für den Caritas-Verband tätige Professor durfte daraufhin folgenden 14 Mitarbeitern für ihre 25-jährige Treue zum Unternehmen und den engagierten Dienst in dieser Zeit das silberne Ehrenzeichen des deutschen Caritasverbandes verleihen: Monika Breuer, Rene Fraentz, Karin Galinski, Marko Goetze, Heike Kaußen, Kirsten Kemper-Faust, Uta Lützeler, Claudia Oelrich, Manuela Poick, Yvonne Prefi, Sonja Rittmeyer, Petra Schmitz, Margit Steinert-Sonnenschein und Jutta Weckauf.

Gleichzeitig wurden die Jubilare von Elmar Wagenbach und Joachim Griebel, dem Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung, mit Präsenten bedacht. Im Anschluss an die offizielle Ehrung fand ein gemeinsames Abendessen statt, bei dem mit Sicherheit auch die ein oder andere Geschichte aus 25 Jahren Eschweiler Krankenhaus auf den Tisch kam.

(na)