Jahresabschlussfeier für Verkehrslotsen: Sie weisen bei Wind und Wetter den rechten Weg

Jahresabschlussfeier für Verkehrslotsen : Sie weisen bei Wind und Wetter den rechten Weg

Bei Wind und jedem Wetter stehen sie an Straßenkreuzungen und Fußgängerüberwegen, die Verkehrshelfer der Stadt Eschweiler sichern für die Schülerinnen und Schüler den Weg zu ihren Schulen ab. Dafür bedankte sich die Stadt bei einer Jahresabschlussfeier.

28 Verkehrshelferinnen und Verkehrshelfer sorgen an insgesamt 20 Stellen im gesamten Stadtgebiet Eschweilers für die Sicherung von Schulwegen zu den Eschweiler Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Dies tun sie an allen Schultagen, zu jeder Jahreszeit, bei Hitze, Regen, Schnee und Frost. Bei der Jahresabschlussfeier für die Erwachsenenlotsen bedankte sich der stellvertretende Leiter des Amtes für Schule, Sport und Kultur, Marco Zimmermann, betont herzlich für den verantwortungsvollen Einsatz der Lotsen auch unter widrigsten Umständen. „Wir alle brauchen diese Menschen, ihren Einsatz, ihr Engagement mehr, als uns oft bewusst ist. Sie sind manchmal geradezu eine Lebensversicherung für unsere Kinder“, lobte er die Verkehrshelferinnen und Verkehrshelfer.

Auch die bei der Eschweiler Polizei für die Verkehrshelferinnen und -helfer verantwortliche Oberkommissarin Gabi Hourtz betonte die Wichtigkeit der Arbeit der Verkehrslotsen, die sie auch ausbildet. Sie versicherte den Frauen und Männern, auch immer für sie ein offenes Ohr zu haben: „Wenn sie etwas beschäftigt, wenn sie Probleme haben, rufen sie mich an!“

Eine besondere Ehrung wurde dann Karin Bündgens zuteil. Sie ist seit 26 Jahren für die Stadt Eschweiler im Einsatz. Für ihren unermüdlichen Einsatz erhielt sie aus den Händen von Marco Zimmermann das Ehrenzeichen für den Einsatz im Verkehrshelferdienst.

Bei Kaffee und Kuchen, weihnachtlichen Leckereien und dem Gitarrenspiel einer Kindergruppe wurde dann ein angenehmer Nachmittag miteinander verbracht, garantiert ohne unangenehme Wettereinflüsse.

(mu)