1. Lokales
  2. Eschweiler

Domhätzje Nadine: Sie spricht Kölsch. Sie lebt Kölsch. Sie singt Kölsch

Domhätzje Nadine : Sie spricht Kölsch. Sie lebt Kölsch. Sie singt Kölsch

Domhätzje Nadine tritt am 4. Juli im Indemann 1 auf und am 25. Juli ist sie am Blausteinsee zu erleben.

Domhätzje Nadine ist ein Kölsches Mädchen und von Kindesbeinen an der Kölschen Musik und Lebensart verfallen. Sie spricht Kölsch. Sie lebt Kölsch. Sie singt Kölsch. Sie schreibt eigene Kölsche Texte und schreibt auch ihre eigenen Lieder.

In der vergangenen Session hatte sie mit ihrem eigenen Song „Konfettirään“ einen großen Erfolg. Wer Lust hat, kann Domhätzje Nadine am Samstag, 4. Juli, ab 18.45 Uhr im Indemann 1 und/oder am Samstag, 25. Juli, ab 17 am Seehaus 53 am Blausteinsee Open Air erleben.

Dort spielt sie für „et Höötche“, also sie bekommt keine Gage und hofft, dass die Leute nach dem Auftritt etwas in ihren mitgebrachten Hut tun. So wie es die alten Kölner Karnevalisten es schon vor 50 Jahren getan haben.

Nadine gründete vor neun Jahren mit ihrer Freundin Chantal das Duo Domhätzjer und sie waren schon in allen großen Sälen des Karnevals dabei.

Vor etwa zwei Jahren entschloss sich Chantal, eine Familie zu gründen und stieg aus. Für Nadine war es nie eine Option, einfach auf zu hören; sie entschloss sich als Solistin einen neuen Weg zu gehen.