Deutsch als Zielsprache: Schule schafft Begegnung – Städtisches setzt Schulentwicklung fort

Deutsch als Zielsprache : Schule schafft Begegnung – Städtisches setzt Schulentwicklung fort

In Kooperation mit der Stadt Eschweiler und dem Kommunalen Integrationszentrum hat das Städtische Gymnasium die erste sogenannte „DAZ“-Bibliothek (“Deutsch als Zielsprache“) an weiterführenden Schulen eingerichtet.

Die Materialien stehen allen Interessierten zur Verfügung. Neben Sprachreisen nach England, Frankreich und Spanien gibt es nun auch einen Austausch mit Kroatien, der mit der gemeinsamen Arbeit an einem Technik-Projekt verknüpft wurde.

Auch die Öffnung von Schule Richtung Arbeitsmarkt wurde weiterverfolgt, und das Städtische Gymnasium gehört inzwischen auch dem Kooperationsnetz „Unternehmen der Region und Schulen“ (KURS) an.

Für das neue Schuljahr stehen bereits zwei iPad-Koffer mit je 16 Tablet-Computern zur Verfügung. Zur Vermeidung zusätzlicher Kosten für die Eltern werden diese an die Schülerschaft ausgeliehen.

Die Eltern der neuen Fünftklässler sind in diesem Schuljahr während der ersten Unterrichtsstunden ihrer Kinder zum Eltern-Café eingeladen. Schule als Ort, an dem man sich immer wieder begegnen kann, auch wenn man sie längst verlassen hat – das ist das Ziel des Ehemaligen-Cafés, das es seit zwei Jahren am Städtischen Gymnasium gibt. Inzwischen wird auch die Kinder-Kutlurreihe „NiXX wie hin“ von Ehemaligen genutzt, um mit eigenen Kindern oder Enkeln samstags ihre „alte Schule“ zu besuchen.

Mehr von Aachener Zeitung