„The Big Challenge“: Schüler der Bischöflichen Liebfrauenschule erfolgreich bei Englischwettbewerb

„The Big Challenge“ : Schüler der Bischöflichen Liebfrauenschule erfolgreich bei Englischwettbewerb

Die Herausforderung war groß: 45 Fragen in 45 Minuten aus den Bereichen Grammatik, Wortschatz und Landeskunde galt es zu beantworten, als sich 189 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 der Bischöflichen Liebfrauenschule zum neunten Mal am internationalen Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ beteiligten.

„Dies ist die bisher größte Zahl“, zieht Lehrerin und Wettbewerbs-Koordinatorin Birgit Herkenhoff-Portik ein zufriedenes Fazit. Zumal sich auch die Ergebnisse mehr als sehen lassen konnten. In der letzten Woche vor den Ferien stand nun die Ehrung der jeweis drei punktbesten Schüler jeder Jahrgangsstufe durch Schulleiter Carsten Gier und Birgit Herkenhoff-Portik auf dem Programm.

Die höchste Punktzahl aller Liebfrauenschüler erzielte Sofia Dunin-Barkovskaia aus der 7a, die von möglichen 350 Punkten beeindruckende 306,25 Punkte sammelte und damit unter 8157 Teilnehmern in Nordrhein-Westfalen den 123 Platz sowie bundesweit bei 30318 Teilnehmern Rang 423 belegte. Noch weiter vorne rangieren Lea Franziska Breuer und Anne Arutiunian in der Konkurrenz der neunten Jahrgangsstufen. Schulsiegerin Lea Franziska Breuer reihte sich mit 294,50 Punkten auf Platz 40 in NRW (3375 Teilnehmer) sowie Rang 193 in Deutschland (12.701 Teilnehmer) ein, die BLS-Zweitplatzierte Anna Arutiunian heimste 292,50 Punkte ein, die ihr die Plätze 48 beziehungsweise 227 einbrachten.

Darüber hinaus stellte Merle Hansing einen Schulrekord auf. Die Schülerin der 8. Jahrgangsstufe ist seit der 5. Klasse bei „The Big Challenge“ mit von der Partie und belegte bei ihrer vierten Teilnahme zum vierten Mal den ersten Platz in ihrer Jahrgangsstufe.

Als Belohnung für die Sprachtalente gab es Urkunden, eine Powerbank, spannende Lektüren und Rätselhefte sowie Schulplaner und Flaggen.

(ran)
Mehr von Aachener Zeitung