1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Schon über 40.000 Euro Hilfe „erstochen“

Eschweiler : Schon über 40.000 Euro Hilfe „erstochen“

Mit einer besonderen Aktion hat das Buddha Ink Germany-Tattoo-Studio an der Neustraße am Stadtfestsonntag auf sich aufmerksam gemacht. Inhaber Tom Helbeck und Kollege Max, der eigens aus Schweden anreiste, boten Piercings unter dem Titel „Aktion Yason“ an und spenden die kompletten Einnahmen für den kleinen Jayson aus Eschweiler.

hislzuZtäc üfntell ies end eenpnSptfdo tmi erd fleäHt red irgünbe hmnaEnine ma efotssatntgtaSdn. asyJon sit mti rnu 905 mramG auf eid tWle omnegmke udn trtlei ehrs rhüf im asurnankKhe neie eehswcr ,rnHgintlubu ied seien eFiihknegtä eretxm inekrncs.äht eienS Meurtt rbaraaB cmöteh tim eeirn hehi-nTDrpeelpai ide Mgelöcknhteii in dre oroMitk ndu uiakKntonmmoi veenrerbss dnu nank icgjhele tesUrzuntgütn c.eghunbear

BStroazeut-tieiTots-do mashTo elckbeH tcsiht rmeim rdwiee für izloeas rjkPeeot udn ath ni strbiee wfzöl lFenlä mti ebrü .00400 Erou hnefel .eöknnn tMi minsee ineerV ratS„s orf sidK tz“Ehc mtöehc lebHkec auch ktnfgiü eraknkn nrndKei lefnhe und cvttiaeira ePjtoekr zseuerttünnt.

eWeirte Irfinmntoaoen fendit anm im erInnett ruent .-wdfwaksw.s-riodrs.et