Eschweiler: Schnitt- und Stichverletzungen: Trinkgelage endet im Krankenhaus

Eschweiler: Schnitt- und Stichverletzungen: Trinkgelage endet im Krankenhaus

Einen größeren Einsatz von Rettungskräften und Polizei hat es kurz nach Mitternacht in einer Wohnung an der Jülicher Straße gegeben.

Im Laufe eines Trinkgelages unter vier Landsleuten hat man sich offensichtlich mit einem oder mehreren Messern traktiert. Dabei wurden zwei 50- und 47-jährige Männer so schwer verletzt, dass sie mit Schnitt- und Stichverletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten. Bei dem 50-Jährigen ist Lebensgefahr nicht auszuschließen.

Die beiden unverletzten 41- und 44-jährigen Männer wurden vorläufig festgenommen. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen versuchtem Totschlag und schwerer Körperverletzung.

Mehr von Aachener Zeitung