Eschweiler: Schausteller der Eschweiler Sommerkirmes sind sozial aktiv

Eschweiler: Schausteller der Eschweiler Sommerkirmes sind sozial aktiv

Das war eine richtig gute Sache, da sind sich die Organisatoren der Großen Eschweiler Sommerkirmes sicher. Das neuinstallierte Volksfest auf dem Drieschplatz lässt alles in allem zufriedene Gesichter zurück, so Frank Roos, Hans-Otto Grass und Hubert Gehlen. Man freue sich schon jetzt auf das nächste Jahr.

Bestandteil des Programmes war unter anderem auch ein spezieller Kindertag und ein „Blick hinter die Kulissen“, bei dem Schülerinnen und Schüler aus Eschweiler erleben konnten, was es technisch bedeutet, so eine Kirmes täglich auf die Beine zu stellen.

Jetzt überreichte das Veranstalter-Trio eine Spende an Bürgermeister Rudi Bertram, die dem Netzwerk „Flügelschlag“ in Eschweiler zugute kommen soll. Dieses Geld stammt aus dem Überschuss der Standgebühren und Serviceleistungen für die Fahrgeschäfte und Stände, das die Organisatoren erwirtschaften konnten.

„Flügelschlag — Starke Kinder an der Inde“ hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen bei der Bekämpfung von Kinderarmut gemacht. „Für uns Schausteller ein selbstverständlicher Teil unseres sozialen Engagements hier in Eschweiler“, so Frank Roos, stellvertretend für seine Kolleginnen und Kollegen.

(psi)