Eschweiler: RWE-Naturführerin begibt sich für drei Stunden auf die Spur der Biber

Eschweiler: RWE-Naturführerin begibt sich für drei Stunden auf die Spur der Biber

Für Sonntag, 10. September, bietet RWE interessierten Besuchern eine Wanderung in der Indeaue an zum Thema „Biberspuren an der Inde“. Es sind noch Plätze frei. Ab 16 Uhr wandert Naturführerin Claudia Morak mit interessierten Besuchern entlang der umgelegten Inde.

In der nunmehr vielfältigen Flusslandschaft, in der viele seltene Tiere und Pflanzen ungestört leben und wachsen können, begeben sich die Teilnehmer auf Spurensuche: der Biber ist das zweitgrößte Nagetier der Welt und erobert derzeit die neue Flusslandschaft. Die vormals begradigte Inde bietet ein hervorragendes Territorium für die geschickten Bauherren.

Begrenzte Teilnehmerzahl

Die Führung dauert etwa drei Stunden und ist kostenlos. Kinder ab zehn Jahren dürfen teilnehmen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Treffpunkt befindet sich auf dem Parkplatz an der L228 auf der Seite des Blausteinsees gegenüber von Fronhoven/Gaststätte Rinkens (nicht auf der Orts-/Gaststättenseite).

Für die Teilnahme ist eine telefonische Anmeldung beim RWE Power-Besucherdienst unter der Rufnummer 0800/8833830 (kostenlose Hotline, Bürozeiten montags bis donnerstags 8:30 Uhr bis 17 Uhr, freitags bis 16 Uhr) notwendig.

RWE bittet um Verständnis dafür, dass keine Hunde bei den Wanderungen mitgenommen werden können. Weiter Infos gibt es hier.

Mehr von Aachener Zeitung