Eschweiler: Röher Ferienspielkinder gehen auf große Tour

Eschweiler: Röher Ferienspielkinder gehen auf große Tour

Nun gehen sie in Runde zwei: die Ferienspiele des Kinderferienwerks Röhe. Bei zahlreichen Ausflügen in der ersten Woche kam keine Langweile auf. Und auch in der folgenden Woche stehen viele Abenteuer auf dem Plan.

Am Montag starteten 70 Teilnehmer mit Spiel und Spaß auf dem Röher Sportplatz. In Steinerbos in den Niederlanden luden ein Schwimmbad sowie ein großer Spielplatz am Dienstag zum Austoben ein. Das Irrland in Kevelar ist ein beliebtes Ziel der Ferienspiele in der Indestadt. Auch die Röher Kids genossen in der Mitte der Woche die zahlreichen Möglichkeiten vor Ort, vor allem die Wasserspiele standen hoch im Kurs. Am vorletzten Ferienspieltag besuchen die Jungen und Mädchen „alte Bekannte“.

In der vorherigen Woche beobachteten die Kinder bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg eine beeindruckende Greifvogelshow. Die Festspiele stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Unter Geiern“. Die gefiederten Gefährten stammen aus der Greifvogelstation Hellenthal, wo sich die Ferienspielkids über die Vögel informierten.

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: der Besuch im Movie-Park. Die Fahrt ins Ruhrgebiet rundet das zweiwöchige Programm gelungen ab. Das finden auch die Hauptverantwortlichen Andrea Pfeiffer und Heinz-Peter Wiesen. Ihr Dank galt den zahlreichen Betreuern, ohne die ein solches Ferienangebot nicht möglich wäre. „Viele stammen aus den eigenen Reihen“, freut sich Andrea Pfeiffer. Heinz-Peter Wiesen ist begeistert: „Wir werden alles dafür tun, dass das Kinderferienwerk in den kommenden Jahren solch tolle Ferienspiele anbieten kann.“

(abd)
Mehr von Aachener Zeitung