Kinderfest in Röhe: Rodelspaß und Schnee mitten im Sommer

Kinderfest in Röhe : Rodelspaß und Schnee mitten im Sommer

Da staunten die wegen eines Staus auf der Autobahn umgeleiteten Autofahrer am Samstag nicht schlecht, als sie neben der Röher Pfarrkirche auf einmal einen Tieflader 30 Kubikmeter Schnee abladen sahen.

Zum Kinderfest am folgenden Tag hatte sich das Team um Ferienwerkleiter Heinz-Peter Wiesen mit der Ware aus der Skihalle Neuss eine ganz besondere Erfrischung zu den sommerlichen Temperaturen einfallen lassen und die begeisterten Kinder auf die Rodelstrecke geschickt.

Wer nicht gerade auf einem Plastikschlitten die Kirchenmauer von St. Antonius entlang raste, durfte sich auf der Hüpfburg, beim Entenangeln, Schminken oder Basteln austoben. Bei Zuckerwatte, Eis, Gyros, Grillwurst und Kuchen lud das Kinderfest zum gemütlichen Klönen ein, bevor dann am Abend mit der Heiligen Messe das Röher Patronatsfest zelebriert werden sollte.

Ab dem 29. Juli bietet das Kinderferienwerk wieder zwei Wochen Programm non-stop, mit Ausflügen in den Wuppertaler Zoo, zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe oder in diverse Spiel- und Freizeitparks.

Wie auch beim Kinderfest am Sonntag kann sich das Ferienprojekt der tatkräftigen Unterstützung einer bewährten Mannschaft erfreuen, ohne die das vielfältige Programm nicht durchführbar wäre. Ein besonderer Dank galt allerdings auch der Firma Schümmer, die das kühle Gut für die Rodel-Attraktion am Wochenende kostenlos aus Neuss nach Röhe transportiert hatte.

Wer sich noch für die wenigen Restplätze in der zweiten Ferienwoche interessiert, darf sich schnell bei Uschi Schmalbrock unter der Telefonnummer 10255 oder per Mail an Kasse@KinderFerienWerk.de informieren.

(vr)