Eschweiler: Richters Figurentheater: Räuber Hotzenplotz raubt Omas Mühle

Eschweiler : Richters Figurentheater: Räuber Hotzenplotz raubt Omas Mühle

Der Räuber Hotzenplotz treibt am Dienstag, 27. Februar, ab 16 Uhr, „sein Unwesen“ in der Indestadt. Richters Figurentheater führt das Puppentheater für Kinder ab zwei Jahren im Talbahnhof auf.

Der Räuber Hotzenplotz ist einer der gerissensten Räuber, die es seiner Zeit gab. Eines Tages raubt er die Kaffeemühle von Kasperls Großmutter. Das Besondere an dieser von Kasperl und Seppel selbst erfundenen Kaffeemühle ist, dass sie beim Kurbeln Großmutters Lieblingslied „Alles neu macht der Mai“ spielt.

Kasperle gerät an bösen Zauberer

Da die Polizei, vertreten durch Wachtmeister Dimpfelmoser, nicht in der Lage ist, den Räuber zu fassen, entschließen sich Kasperl und sein bester Freund Seppel den Räuber aufzuspüren. Doch leider schlägt ihr Versuch fehl und sie werden von dem Räuber gefasst. Sie hatten aber ihre Hüte getauscht und somit denkt der Räuber, dass Kasperl Seppel und Seppel Kasperl ist.

Er verkauft den vermeintlichen Seppel an den großen und bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann, der ihn zum Kartoffelschälen braucht , während Seppel, als Kasperl verkleidet, für den Räuber in der Höhle arbeiten muss. Als Zwackelmann eines Tages einen Kollegen in Buxtehude besucht, kommt Kasperl hinter das Geheimnis des bösen Zauberers.

Dieser hatte einst die gute Fee Amaryllis in eine Unke verwandelt. Doch Kasperl gelingt es, ihr rechtzeitig das Feenkraut zu bringen, das auf der Hohen Heide unter einer alten Wetterfichte wächst, und damit den Zauber aufzuheben und somit die Unke wieder in die Fee Amaryllis zurückzuverwandeln. Aus Schreck fällt der böse Zauberer in den Unkenpfuhl und stirbt.

Da der Zauberer zuvor aus Wut den Räuber Hotzenplotz in einen Gimpel verwandelt und in einen Käfig gesteckt hatte, halten Kasperl und Seppel diesen in Gefangenschaft. Die Fee schenkt zum Dank Kasperl und Seppel einen Wunschring, mit dem sie drei Wünsche frei haben. Eintrittskarten gibt es bis 30 Minuten vor Beginn an der Abendkasse.