Eschweiler: „Psoriasis-Gespräche“ : Schuppenflechte mehr als eine Hautkrankheit

Eschweiler: „Psoriasis-Gespräche“ : Schuppenflechte mehr als eine Hautkrankheit

Information, Austausch, Leben mit Schuppenflechte — dies alles möchte das Psoriasis-Gespräch ermöglichen, das am Montag, 28. September, von der Faust-Apotheke und dem Eschweiler Dermatologen Dr. Henning Lichtenstein zusammen mit AbbVie Deutschland in Eschweiler veranstaltet wird.

Der Informationsabend beginnt um 19 Uhr im Kulturzentrum Talbahnhof.

Hier erhalten Menschen mit Schuppenflechte (Psoriasis) wertvolle Informationen zu dieser nicht ansteckenden, entzündlichen Krankheit mit ihren vielen unterschiedlichen Ausprägungen. Die Schuppenflechte zeigt sich zumeist auf der Haut, etwa im Gesicht oder an den Armen. Sie kann auch die Kopfhaut, Nägel oder sogar die Gelenke in Form einer Arthritis betreffen.

Neben körperlichen Beeinträchtigungen leiden Patienten häufig zusätzlich unter schweren psychischen Belastungen. Da die „Plaques“ genannten roten, schuppigen Stellen auf der Haut mitunter deutlich sichtbar sind, meiden Menschen mit Psoriasis oftmals Kontakte mit anderen Menschen und ziehen sich zunehmend zurück. Dies kann sowohl die berufliche Entwicklung als auch das Beziehungsleben stark beeinträchtigen.

Doch die Schuppenflechte ist keine Erkrankung, die einfach so hingenommen werden muss. Die Psoriasis kann viel von ihrem Schrecken verlieren, wenn man gut informiert ist und Handlungsoptionen kennt. Daher stehen die Aufklärung der Teilnehmer über das Krankheitsbild und die Ursachen einer Psoriasis sowie aktuell verfügbare Therapiemöglichkeiten und Erfahrungsberichte im Vordergrund der Diskussionsrunde. Jede Schuppenflechte ist unterschiedlich und verschieden ist auch, wie sich die Psoriasis auf das Leben auswirkt. „Psoriasis Gespräche“ möchte Betroffene dabei unterstützen, ihren persönlichen Weg mit der Erkrankung zu finden, um gut mit der Schuppenflechte zu leben.

Der Eschweiler Dermatologe Dr. Henning Lichtenstein wird in einem Einführungsvortrag Wissenswertes zur Schuppenflechte erläutern. Im Anschluss haben alle Teilnehmer die Gelegenheit, in einer moderierten Gesprächsrunde ihre Ansichten und Erfahrungen auszutauschen und mit dem Experten vor Ort zu diskutieren — beispielsweise zum Alltag mit Psoriasis. Weitere Informationen erhält man online unter www.Psoriasis-Gespraeche.de.

Die Psoriasis oder Schuppenflechte ist eine nicht ansteckende, chronisch-entzündliche, bislang unheilbare Erkrankung, bei der eine Fehlsteuerung des Immunsystems eine wichtige Rolle spielt. Die Erkrankung äußert sich durch gerötete und erhabene Hautareale, die sich schuppen und oftmals jucken. Mehr als 1,6 Millionen Menschen in Deutschland — Männer und Frauen gleichermaßen — leiden an dieser entzündlichen Erkrankung.

Während man bisher davon ausging, dass Psoriasis eine reine Hautkrankheit ist, haben neue wissenschaftliche Erkenntnisse der letzten Jahre gezeigt, dass diese Sichtweise überdacht werden muss. Denn etwa 20 Prozent aller Menschen, die mittelschwer bis schwer an einer Psoriasis leiden, erkranken ebenfalls an einer Arthritis, also einer entzündlichen Erkrankung der Gelenke. Auch schwerwiegende Begleiterkrankungen wie Depressionen, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen kommen bei Menschen mit Psoriasis gehäuft vor.

Durch innovative Therapieoptionen, die die Entzündungsreaktionen im Körper vermindern, können heute auch schwere Krankheitsverläufe gut behandelt werden.

Mehr von Aachener Zeitung