Eschweiler: Projekttage: Schüler sammeln Spenden für Afrika

Eschweiler: Projekttage: Schüler sammeln Spenden für Afrika

Unter dem Motto „Schule in Bewegung“ stellte das Städtische Gymnasium Eschweiler am vergangenen Samstag von 11 bis 15.30 Uhr sein Projekt vor, das zwei Tage umfasst hatte. Im Rahmen dieser Vorstellung präsentierten die Gymnasiasten nun ihre Ergebnisse im Nebengebäude des Gymnasiums, an der Gartenstraße 36.

Unter anderem konnten die Besucher in die „Nano“-Welt eintauchen, zu der die Schüler aufgenommene Bilder in Wärmebilder gewandelt hatten, oder sie konnten den fertiggestalteten Schulteich betrachten. Außerdem unterstützte zum ersten Mal das Technische Hilfswerk Bundesanstalt (THW) Eschweiler das Fest mit einer Hüpfburg und einigen seiner Geräte.

Mehrere Schüler sind Mitglieder der Jugend des THW‘s und erklärten den Gästen ihre dortigen Tätigkeiten beziehungsweise die Fahrzeuge.

Die Schüler hatten sich aus mehreren Themen ihr Projekt aussuchen können, um dieses dann innerhalb der zwei Tage vorzubereiten. Ein großes Projekt des Gymnasiums war der Kindergarten Katutura in Namibia.

Schüler sammeln für Namibia

Dabei sammelten die Schüler der Klassen 8b und 9c Spenden mit Hilfe von selbst produzierter Limonade, einer Präsentation und verschiedenen zum Thema passenden Stationen. Den Schülern war es dabei sehr wichtig, den Gästen zu zeigen, wie Kindergärten in Namibia im Vergleich zu unseren aussehen.

Zustande gekommen ist dieses Projekt durch die Lehrerin Christina Heinz, die bereits in Namibia gewesen war und ihren Schülern danach von den dortigen Gegebenheiten berichtet hatte. Ihr Ziel ist es, die eingenommenen Spenden bei ihrer nächsten Reise nach Afrika dem dortigen Kindergarten zu übergeben.

Ein weiterer Programmpunkt während der Präsentationen des Gymnasiums war die Band „Dash Board Angels“, die mit ihrer Musik die Besucher auf dem Schulgelände unterhielt. Am frühen Nachmittag endete dieses programmreiche Fest für Schüler und Besucher mit tollen Eindrücken und bei schönstem Sonnenschein.

(tcre)