Eschweiler: Prinzen-CD: Erlös aus Verkauf kommt Onkologie zugute

Eschweiler: Prinzen-CD: Erlös aus Verkauf kommt Onkologie zugute

„Me fiere va morjens bes am Ovend“ erklang es am Dienstagabend aus der Raiffeisen-Bank-Filiale an der Franzstraße. Seine Tollität Prinz Rene I. besuchte gemeinsam mit seinem Zeremonienmeister Daniel und dem gesamten Prinzentross die rot-weiß-grün geschmückten Geschäftsräume der Bank, um die Prinzen-CD vorzustellen.

Raiffeisenbank-Vorstandvorsitzender Johannes Gastreich begrüßte Seine Tollität, sein Gefolge sowie die vielen Gäste herzlich willkommen. Dann betrat Prinz Rene I. unter tosendem Applaus und mit einem dreifachen „Eischwiele Alaaf“ die Bühne und stellte dem begeisterten Publikum gemeinsam mit Zeremonienmeister Daniel die drei Titel seiner CD „Me fiere va morjens bes am Ovend“, „Eischwiele Fastelovend Club“ und „Prinz im Karneval — reloaded“, eine Neufassung des Liedes von Prinz Albert I, Vater von Prinz Rene I, aus der Session 1998/1999, vor. Das Publikum schunkelte und sang lautstark mit:

Doch es wurde nicht nur gesungen an diesem Abend. Auch Scharwachmüsje René Külzer trat ans Mikrofon, sorgte für ausgelassene Stimmung und strapazierte die Lachmuskeln der vielen fröhlichen Gäste. Auch eine kleine Ausstellung, die in der Bank an die Session des ersten Onjekauchde-Prinzen Albert I. erinnerte, begeisterte das Publikum.

Neben vielen Orden, Bildern und anderen Erinnerungsstücken gab es dazu auch das Prinzenkostüm aus der Session 1998/1999 zu bestaunen. Die Prinzen-CD gibt es für sechs Euro bei Blütenzauber an der Dürener Straße 157, in den Raiffeisen-Bank-Filialen an der Franzstraße 8 und der Aachener Straße 226 oder direkt vom Prinzengespann zu erwerben.

Der Erlös aus dem CD-Verkauf kommt der Onkologie des St.-Antonius-Hospitals zugute. Weitere Infos zur Prinzen-CD findet man online unter www.onjekauchde-röhe.de.

Außer Rand und Band im schönen Indeland: Das Lied des Prinzengespanns

Refrain:

„Me fiere va morjens bes am Ovend
Osere Eischwiele Fastelovend.
Mir senn all enn oss Städche jebore
on do blieve me, dat hamme oss jeschwore

1. Strophe

Eemol im Johr, dat es doch sonne
klohr,
außer Rand und Band, im schönen Indeland.
Me träcke durch de Stadt, die völl zu beede hat,
wie et Jüppche vam Graaf —
Dreimol Eischwiele Alaaf

2. Strophe

Jetzt bin ich Prinz René, mein Traum wurde wahr,
ich lebe Karneval, das ist so wunderbar.

Als Zerem. Daniel, bin ich treu und immer brav.
Mir zwei rofe uss: Dreimol Eischwiele Alaaf“.

(tim)
Mehr von Aachener Zeitung