1. Lokales
  2. Eschweiler

Ermittlungen gegen 19-Jährigen: Polizei stoppt Raser nach Verfolgungsfahrt durch Eschweiler

Ermittlungen gegen 19-Jährigen : Polizei stoppt Raser nach Verfolgungsfahrt durch Eschweiler

Nach einer Verfolgungsfahrt haben Polizisten in Eschweiler am frühen Samstagmorgen einen 19-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Auch gegen zwei weitere Männer wird nun ermittelt.

Um kurz vor 5 Uhr wollten die Beamten den Mann auf der Peilsgasse in Eschweiler kontrollieren. Das teilte die Polizei am Montag mit. Der Fahrer missachtete aber jegliche Anhaltezeichen und beschleunigte stattdessen. Er überfuhr auf seiner Flucht mehrere rote Ampeln. Auf der Röthgener Straße verlor sich dann zunächst seine Spur. Im Rahmen der Fahndung konnte das gesuchte Fahrzeug wenig später auf der Bergrather Straße gestoppt werden. Der 19-jährige Fahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Er beschuldigte in seiner Befragung einen anderen Mann, das Auto zuvor gefahren zu sein.

Diesen Mann konnten die Beamten in seiner Wohnung antreffen. Der 20-Jährige stritt aber ebenfalls ab, den Wagen gefahren zu sein. Auch er hatte Alkohol getrunken. Beide wurden zur Blutprobenentnahme mit zur Wache genommen; Ermittlungen unter anderem wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinwirkung sowie der Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen wurden eingeleitet.

Einen weiteren 20-Jährigen, der sich ebenfalls in der Wohnung aufgehalten hatte, nahmen die Polizisten fest. Er hatte die polizeilichen Maßnahmen gestört und die Beamten attackiert. Verletzt wurde dabei niemand. Er muss sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

(red)