Nach Banküberfall: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Nach Banküberfall : Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Bankräuber, der am Dienstag ein Geldinstitut in Eschweiler überfallen hatte, hat offenbar Früchte getragen. Am frühen Donnerstagabend meldete die Polizei die Festnahme eines Tatverdächtigen.

Aufgrund eines Zeugenhinweises hätten die Beamten den 55 Jahre alten Mann gegen 16.30 Uhr in Eschweiler identifizieren und festnehmen können. Teile der Beute, die Tatwaffe und -kleidung seien bei einer Wohnungsdurchsuchung sichergestellt worden.

Die Ermittlungen dauerten weiter an. Die Aachener Polizei dankt allen Zeugen und Hinweisgebern für die zahlreichen Nachrichten.

Nachdem die ersten Versuche, den Mann mit Streifenwagen und einem Hubschrauber ausfindig zu machen, gescheitert waren, war die Polizei am Donnerstag mit Phantombildern und Aufnahmen der Überwachungskamera an die Öffentlichkeit gegangen.

Der 55-Jährige soll am Dienstag gegen 16 Uhr eine Bankfiliale in der Straße An Wardenslinde betreten und mit vorgehaltener Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld gefordert haben. Anschließend war er samt Beute in ein Wohngebiet geflüchtet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung