1. Lokales
  2. Eschweiler

Polizei nimmt drei Einbrecher fest

Aufmerksamer Nachbar : Die Polizei erwischt ein Einbrecher-Trio

Die Polizei hat in Stadtmitte drei Einbrecher verfolgt und einen davon festgenommen. Die anderen beiden sind noch auf der Flucht. Ein aufmerksamer Nachbar hatte die Unbekannten an der Straße „Dreiers Gärsten“ beobachtet und gemeldet.

Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass die Polizei am Donnerstagabend einen von drei Einbrechern dingfest machen konnte. Gegen 17.45 Uhr hatte ein Anwohner der Straße „Dreiers Gärten“ beobachtet, wie zwei dunkel gekleidete Personen durch eine Hecke auf ein Nachbargrundstück schlichen. Als der Nachbar, der die Aktion aufmerksam hinter der Fensterscheibe verfolgte, nach einer kurzen Zeit Licht im Haus sah, rief er sofort die Polizei. Denn er wusste, dass die Familie, die dort wohnt, nicht zu Hause war.

Die Polizei rückte auf schnellstem Wege mit vier Streifenwagen an. Während die Polizeibeamten das Haus umstellten, fielen einem Polizisten in der Dunkelheit drei dunkel gekleidete Gestalten auf, die in der Nähe des umstellten Objektes und schnellen Schrittes auf dem Bürgersteig der Preyerstraße in Richtung Gartenstraße gingen. Der Polizist informierte seine Kollegen und verfolgte die Personen.

Als die Männer bemerkten, dass ihnen ein Polizist folgte, flüchteten sie und entledigten sich eines weißen Beutels, den sie in einen Vorgarten an der Preyerstraße warfen. Einer der Verdächtigen, ein 46-jähriger Serbe, war nicht schnell genug: Ihn konnte die Polizei an Ort und Stelle festnehmen. Bei einer Durchsuchung entdeckten die Beamten dann in seinen Taschen einen Teil des geraubten Schmuckes. Auch in dem weißen Beutel, den die Polizei sicherstellen konnte, befand sich Schmuck, den die Einbrecher aus dem Haus an Dreiers Gärten hatten mitgehen lassen.

Die Täter hatten die Terrassentür des Einfamilienhauses aufgebrochen und alle Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen durchwühlt. Die anderen beiden Einbrecher sind noch flüchtig. Da der Festgenommene keinen festen Wohnsitz im Inland hat, ist er am Freitag dem Haftrichter vorgeführt worden.

Hinweise an die Polizei Aachen, Tel. 0241/9577-31401 oder (außerhalb der Bürozeiten) an Tel. 0241/9577-34210.