Eschweiler: Pflegepersonal wird in Eschweiler gesucht

Eschweiler : Pflegepersonal wird in Eschweiler gesucht

Kein Thema in der Gesundheitsbranche wird derzeit so stark diskutiert wie der drohende Personalmangel im Pflegebereich.

Wer hier beruflich aktiv wird oder einsteigen möchte, hat auch langfristig eine sichere Arbeitsstelle. Was viele allerdings nicht wissen: Auch als berufsfremder Quereinsteiger oder Wiedereinsteiger kann man in dieser aussichtsreichen Berufsgruppe Karriere machen.

Geschickt und sicher angehen

Voraussetzung dafür ist allerdings eine richtige Planung. Im Zuge einer Informationsveranstaltung für Seiteneinsteiger zeigt am 22. März das Team der Alloheim-Seniorenresidenz „Ago Senotel“ in Eschweiler, wie man eine diesbezügliche Karriere geschickt und sicher angehen kann.

Aktiv helfen, die Lebensqualität von pflegebedürftigen Senioren verbessern, die Erhaltung einer selbstständigen Lebensgestaltung mit individueller, ganzheitlicher und aktivierender Pflege und Betreuung — das sind nur einige der Kernpunkte, auf die es ankommt, wenn man in einer Pflegeeinrichtung arbeitet.

„Wer offen auf Menschen zugehen kann, Freude daran hat mit Menschen zu arbeiten und gern im Team anpackt, der bringt schon die allerbesten Grundvoraussetzungen mit, die bei uns so gefragt sind“, sagt Irmgard Lammertz, Leiterin der Einrichtung. Viele Jobsuchende wissen allerdings nicht, dass man auch als Seiteneinsteiger in einem Pflegeberuf nicht nur allerbeste Chancen hat, sondern hier sogar zu einem späteren Zeitpunkt im Berufsleben noch Karriere machen kann.

Tipps und Informationen

Im Zuge einer Veranstaltung am 22. März, von 10 Uhr bis 15 Uhr, steht die Einrichtung in der Englerthstraße 30-34 mit Ratschlägen, Tipps und Informationen für die Teilnehmer bereit.

Eingeladen zu der Veranstaltung sind alle Interessierten, vor allem auch Wiedereinsteiger oder auch länger pausierende Berufsrückkehrer wie beispielsweise Mütter. „Wir freuen uns auf viele Interessenten“, sagt Irmgard Lammertz. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung zu dieser Veranstaltung unter Telefon 02403/8727-0 wird bis Dienstag, 20. März, gebeten.