Einsatz des Veterinäramts: Pferdehalter wird überprüft und hält Amtsmitarbeiter mit Mistgabeln in Schach

Einsatz des Veterinäramts : Pferdehalter wird überprüft und hält Amtsmitarbeiter mit Mistgabeln in Schach

Verletzte Pferde und ein Angriff auf die Mitarbeiter des Veterinäramts: Die Überprüfung eines Eschweiler Bauernhofs ist am Montag mit einem Polizeieinsatz geendet.

Eine Überprüfung übrigens, die nicht die erste war, wie Detlef Funken, Sprecher der Städteregionsverwaltung, auf Nachfrage mitteilte. Bereits viermal war der Pferdehalter, der mit der Tierzucht beziehungsweise mit dem Handel sein Geld verdient, zuvor überprüft worden. Es gehe dabei sowohl um die Sauberkeit und um den Zustand der Pferdeboxen als auch um die Tiere selbst. Diese seien mangelernährt mit daraus folgenden enormen Zahnanomalien und zum Teil verletzt, sagte Funken weiter. Die Ermittlung des Veterinäramts in diesem Fall läuft.

Damit nicht genug: Bei dieser Überprüfung hat der Besitzer der Pferde die Mitarbeiter tätlich angegriffen; unter anderem habe er die Mitarbeiter des Amtes mit Mistgabeln in Schach gehalten, wie die Polizei mitteilte. Auch dort hat der Besitzer nun eine Anzeige gegen sich laufen, entsprechend hat die Polizei das Ermittlungsverfahren eingeleitet.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung