Eschweiler: Pfarrfusion konkret: Das erste gemeinsame Pfarrfest

Eschweiler: Pfarrfusion konkret: Das erste gemeinsame Pfarrfest

Die Pfarren St. Severin Weisweiler und St. Johannes Baptist Hücheln fusionierten zu Beginn des Jahres. Und was als gemeinsame Pfarre bis vor einigen Monaten noch nur auf dem Papier stand, wurde jetzt zum ersten Mal konkret: Als eingeschworene Gemeinschaft präsentierten sich die Hüchelner und Weisweiler Gemeinde nämlich beim Pfarrfest in Hücheln.

Bis dato nur abwechselnd alle zwei Jahre in der jeweiligen Pfarrei stattfindend, luden in diesem Jahr zum ersten Mal der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand von St. Severin, bestehend aus Gemeindemitgliedern beider Pfarren, zum gemeinsamen Pfarrfest am Kindergarten St. Johannes Baptist ein.

Nach einem Festgottesdienst am Morgen in Hücheln, zelebriert von den beiden Pfarrern Norbert Crampen und Andreas Mauritz, in dem die angehenden Schulkinder aus dem Kindergarten Hücheln verabschiedet wurden und der Weisweiler Kinderchor mit fröhlichen Liedern auf das weitere bunte Treiben einstimmte, war es endlich so weit: Bei strahlendem Sonnenschein ließen es sich die zahlreichen Gäste im schattigen Biergarten und rund um den Kindergarten mehr als gut gehen. Dafür sorgten neben dem abwechslungsreichen Programm und der Großbildleinwand für das WM-Achtelfinale auch die kulinarischen Höhepunkte.

Mehr von Aachener Zeitung