Eschweiler: Pat McManus: Frischer Wind im Talbahnhof

Eschweiler: Pat McManus: Frischer Wind im Talbahnhof

Irischer Rock-Besuch bei „Blues meets Rock”. Am Dienstag, 6. April, bringt die Pat McManus-Band frischen Wind ins Kulturzentrum Talbahnhof. Der Mann mit dem wohlklingenden Namen Patrick Frances McManus ist Spross einer vielköpfigen irischen Musikerfamilie. Seine erste Band, „Horslips”, gehörte eindeutig ins Celtic-Rock-Genre.

Doch schon bald fanden die drei Brüder McManus den Wechsel von den traditionellen Folk-Instrumenten zu elektrisch verstärkten Gitarren. Von RTL-Radiomoderator Tony Prince erhielten die damals blutjungen Musiker den Spitznamen „Mamas Boys”, den die Drei konsequenterweise beibehielten.

Die Mamas Boys waren alsbald als Eröffnungs-Act der seinerzeit bekannten Bands „Hawkwind” und „Thin Lizzy” unterwegs. Heute, nach mehr als 30 Jahren weltweiter Erfahrung, steht Pat McManus für eigene Werte, mit neuer Rhythmus-Combo und eigenem Namen. Paul Faloon am Schlagzeug und Gordon Sheridan am Bass komplettieren das Power-Trio.

Das alles wird jedoch nichts für Puristen. Es wird eher rockig bis hart klingen, bestenfalls mit ein paar Irish-Folk-Appetithappen für zwischendurch. Mit im Gepäck hat die Band ihr neuestes Album „2 P.M.”, für das sie international gute Kritiken einheimste.

Mehr von Aachener Zeitung