1. Lokales
  2. Eschweiler

Zwei Polizeieinsätze: Passanten melden jungen Mann mit Messer

Zwei Polizeieinsätze : Passanten melden jungen Mann mit Messer

Ein Polizeieinsatz hat am frühen Montagmorgen gegen 9 Uhr an der Indestraße für Aufsehen gesorgt. Ein vermutlich psychisch kranker Mann wurde von Passanten dabei beobachtet, wie er mit einem größeren Klappmesser alle möglichen Gegenstände anritzte.

Vornehmlich soll er sich an der Bushaltestelle in Höhe der VR-Bank zu schaffen gemacht haben. Eine Zeugin alarmierte die Polizei. Die nahm dem verwirrten Mann das Messer ab und verwies ihn des Platzes. Die Polizisten konnten jedoch keine größeren Beschädigungen feststellen.

Wenige Stunden später, gegen 14 Uhr, fiel derselbe junge Mann in der Fußgängerzone Grabenstraße auf. Er jonglierte nach Zeugenaussagen inmitten der Menschen mit einem Messer. Immer wieder soll er es in die Luft geworfen haben. Eine junge Frau berichtete, dass der Mann mit dem Messer hinter ihr hergelaufen sei – er habe ihr aber nichts getan.

Die herbeigerufenen Polizisten durchsuchten den Mann, ein Messer fanden sie aber nicht. Die Beamten stellten lediglich einen abgebrochenen Zollstock sicher.

(irmi)