Eschweiler-Dürwiß: Nikolausmarkt in Dürwiß: Besinnliche Stimmung

Eschweiler-Dürwiß: Nikolausmarkt in Dürwiß: Besinnliche Stimmung

Sinnliche Weihnachtsmusik und viele verschiedene weitere Angebote lockten am vergangenen Wochenende zahlreiche Menschen auf den Drimbornshof in Dürwiß. Der traditionelle Nikolausmarkt öffnete am Samstag und Sonntag seine Pforten und begeisterte an zwei Tagen seine Besucher mit einer Auswahl unter anderem an netten Geschenkideen.

So fanden die vielen Besucher neben bunten Strickwaren wie Mützen, Schals und Handschuhen auch ausgefallenen Magnetschmuck, leckeren Honig, schöne Lederwaren und selbstgemachten Likör.

Zum ersten Mal beim Nikolausmarkt dabei war an diesem Wochenende Helmut Vautz aus Hücheln. Der gelernte Metallarbeiter bot an seinem Stand selbstgedrechselte Holzschüsseln, Salz- und Pfefferstreuer, Dreidel, Flaschenöffner und liebevoll bearbeitete Schneemänner und Engel aus Holz an, die bei den begeisterten Besuchern bestens ankamen.

Dr. Anneliese Eggert, Organisatorin des gemütlichen kleinen Weihnachtsmarktes, achtet nämlich stets darauf, dass die Händler verschiedene Waren anbieten, um eine große Vielfalt an Produkten zu garantieren. Dazu kommen die Händler fast alle aus Eschweiler oder der näheren Umgebung. Für die musikalische Untermalung sorgte neben den Kaafsäck und Frohsinn Lohn die indestädtische Mundartband „Kröetsch“, deren Mitglieder bewiesen, dass sie neben der kölschen Stimmungsmusik auch das weihnachtliche Genre beherrschen.

Ein Nikolaus durfte in Dürwiß natürlich auch nicht fehlen: Frank Martinett schlüpfte in die Rolle (und das Kostüm) des Heiligen und erfreute kleine (und große) Besucher mit kleinen Präsenten wie leckere Süßigkeiten oder gesunden Äpfeln.

(tim)
Mehr von Aachener Zeitung