1. Lokales
  2. Eschweiler

Nikolausmarkt am Drimbornshof in Dürwiß

Dürwisser Nikolausmarkt : Vorweihnachtliche Atmosphäre im Drimbornshof

In bezaubernder und heimeliger Atmosphäre präsentiert sich am ersten Dezember-Wochenende der bereits elfte Dürwisser Nikolausmarkt im historischen Drimbornshof.

Am Samstag, 1. Dezember, 15 bis 21.30 Uhr, und Sonntag, 2. Dezember, 13 bis 18.30 Uhr, erwartet die Besucher nicht nur Schönes, Nützliches und Köstliches, wie beispielsweise Weihnachtsdekorationen, Krippen, Holzarbeiten, Schmuck, Duftlampen, Öle, Tees, Gewürze, Senf sowie verschiedene Delikatessen, sondern auch ein ausgewähltes Musik- und Kinderprogramm.

Die offizielle Eröffnung übernimmt am Samstag, 1. Dezember, 17 Uhr, Bürgermeister Rudi Bertram. Und wie es sich für einen Nikolausmarkt gebührt, schaut natürlich auch der Nikolaus an beiden Tagen (Samstag von 16 bis 18 Uhr, und Sonntag von 14.30 bis 16 Uhr) vorbei. Für musikalische Untermalung sorgen am Samstag, 1. Dezember, 16.30 Uhr Susy & Jessi, und um 20 Uhr gibt es Kölsche Weihnacht mit der Mundartband „Kröetsch“. Am Sonntag, 2. Dezember, spielt ab 16 Uhr die Blaskapelle Frohsinn Lohn und um 17.30 Uhr das Trompetencorps „Die Kaafsäck“.

Die Idee, einen Nikolausmarkt im Drimbornshof zu gestalten, entstand vor dem Hintergrund, das schöne Ambiente des Drimbornshofes zu nutzen. Dr. Anneliese Eggert, Inhaberin der Bonifatius-Apotheke, wandte sich vor elf Jahren an Hobbykünstler und Geschäftsleute aus Dürwiß und organisierte den ersten Nikolausmarkt. Mit durchschlagendem Erfolg. Heute ist der beliebte Nikolausmarkt nicht mehr aus dem Dürwisser Terminkalender wegzudenken.

(irmi)