1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Nicht einmal jeder vierte Eschweiler gibt seine Stimme ab

Eschweiler : Nicht einmal jeder vierte Eschweiler gibt seine Stimme ab

Der Ratssaal wuurde Sonntagabend erst gar nicht für Besucher geöffnet. Kaum ein Mensch fand den Weg ins Rathaus, wo ein Dutzend Genossen und etwa halb so viele Christdemokraten in ihren Fraktionssitzungszimmern auf Großbildleinwänden die Ergebnisse verfolgten, die aus den Stimmbezirken der Indestadt wie der gesamten Städteregion eintrudelten.

tNich neamli vrie nuMneit earutde se, bis aus cSiht dsa reste Ewehielsrc bsirEeng l.avrgo sDsa PdaDeSrsiurfoH-ern Csirteniah ,lKar dei sihc in dre igoSätdtreen tim srmAebanhti Hltmue ecgtsEnebrh eni peeR-nKffoo-pnnaK-n relfeeit, ni lswrcieEeh iwe hbgtae itwe ovnr lag (mi idegbnrEnse 9559, uz 14,40 o,Prnet)z aehtcrsebrü mn.nieedna rtchbrseÜa arwen ied Gnoseesn lellaaslnf ,navdo das alKr gitetoiäernwetdss lziwccziinehhe,ts nnwe hcua urn üfr kudenn,Se in huürFgn n.igg nsaAls ,guegn im lgena rokte„“ecnn Sala dcoh hcno eienn Ktaens Brei uz e.kpfön reD oePrscoc aligdesnlr blbie a.eunrßd

chNa gut niree uSdnte sadnt sad bnigrEes ts.fe -PsStDn-arkoFi und steeldverrnelett tiadhtbevnnaSsdcrfe idNane hnor:taLed E„ni llseto e,Eirbnsg imt emd vor eird chWone enainmd hetrecgne tteh.ä ntiisaeCrh lrKa aht snu gg,eezti assd sie rgtoäeenrsdnätSiit !kna“n Äreutsß cachwhs wra ied leuigntWhliagb:e urN 31.708 erd 58.914 heWrgetacenibthl ebgna rieh mmnitSe ba — 629,2 oeP.tnzr