Eschweiler: Neues Sportabzeichen: Mehr Disziplinen für die Liebfrauenschüler

Eschweiler: Neues Sportabzeichen: Mehr Disziplinen für die Liebfrauenschüler

Wenn die Bundesjugendspiele anstehen, ist es oft schwierig, Schüler zu motivieren. Beim Sporttag der Liebfrauenschule war dies anders, denn statt der klassischen Disziplinen der Bundesjugendspiele standen das Sportabzeichen und damit viele Wahlmöglichkeiten auf dem Programm.

„Beim Sportabzeichen können sich die Kinder und Jugendlichen aussuchen, in welchen Disziplinen sie ihre Leistung ablegen wollen“, erklärte Sarah Körfer, die als Sportlehrerin an der Organisation beteiligt war. Das können altbekannte Dinge wie Weitsprung, Hochsprung oder Ballwurf beziehungsweise Kugelstoßen sein, aber auch Standweitsprung, Turnen und Seilspringen standen zur Auswahl.

„Wir spüren, dass die Kinder viel mehr Spaß haben und durch die größere Auswahl ist es möglich, Defizite auszugleichen“, erklärte Sportlehrer Gregor Niehues. Und so hat jeder die Chance, ein Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold zu erwerben. Auch einige Lehrer waren dabei und betreuten nicht nur die Disziplinen, sondern versuchten, ebenfalls das Sportabzeichen zu erwerben oder ließen sich auf kleine Duelle ein. Auch Schulleiter Carsten Gier trat an und seine Schüler anzufeuern, eine zusätzliche Motivation sein Bestes zu geben.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung