Neues Programm der Volkshochschule

VHS Eschweiler : Neues Programm der Volkshochschule

Das neue Volkshochschulprogramm ist am Mittwoch, 9. Januar, erschienen. Immer direkt nach der Veröffentlichung bietet die Volkshochschule zusätzlich zu den Öffnungszeiten montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 14.30 bis 18 Uhr zwei zusätzliche Anmeldenachmittage an.

Dies ist in diesem Semester der Montag, 14. Januar, und der Mittwoch, 16. Januar, jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Die große Mehrheit der 430 Kurse beginnt am 4. Februar. Allerdings starten über 90 Kurse schon früher.

So beginnt der Vormittagskurs „Patchwork – Nähen macht glücklich“ bereits am 23. Januar. Patchwork ist eine alte Handwerkskunst, bei der kleine Stoffstücke kreativ miteinander verbunden werden. Alles wird genäht.

Am Donnerstag, 24. Januar, findet ab 19 Uhr ein Vortrag zum Thema Testament statt. Brauchen Verheiratete ein Testament? Und falls ja, soll man es alleine oder zusammen errichten? Diese Fragen treiben viele um. Aber nur wenige geben sich einen Ruck und gehen das Thema „Wer erbt, wenn ich einmal tot bin?“ an. Zwar hält das Bürgerliche Gesetzbuch Regelungen bereit, wenn kein Testament vorliegt. Aber oft sind diese nicht im Sinne der Verstorbenen. Wo Fallstricke und Tücken lauern und was man unbedingt zu beachten hat, wird an diesem praxisnahen Vortragsabend vorgestellt.

Ausführliche Informationen sind im Programmheft der Volkshochschule oder aber auf der Homepage unter www.vhs-eschweiler.de aufgeführt. Telefonische Anmeldung Tel. 70270.

Mehr von Aachener Zeitung