Eschweiler: Neues aus Haus Sonnenuntergang: Feier mit Sybille Bullatschek

Eschweiler: Neues aus Haus Sonnenuntergang: Feier mit Sybille Bullatschek

Die fröhliche Altenpflegerin Sybille Bullatschek ist wieder da! Am Mittwoch, 18. Oktober, heißt es ab 20 Uhr im Talbahnhof „Pfläge lieber ungewöhnlich“. Nach ihrem Erfolgsprogramm „Volle Pflägekraft voraus!“ begeistert die sympathische Schwabin erneut mit skurrilen Geschichten und Gags rund um den „Pfläge“-Kosmos.

So fällt das Enfant terrible Herr Seifert beim Zoobesuch mit einem mitgebrachten Jagdgewehr in Ungnade, während Frau Spielmann und Frau Häfele um die Gunst des neuen Physiotherapeuten buhlen. Auch sonst gibt Sybille alles, damit es ihren betagten Schützlingen im Heim nicht langweilig wird.

Bei der Weihnachtsfeier mit Glühweinausschank fallen alle Hemmungen. Wen stört es da schon, dass ausgerechnet an diesem Tag überraschend ein paar Herren vom Stadtrat auftauchen? Ganz nebenbei kann man bei Sybille auch wieder was lernen.

So hat sie wieder ihren Reiserekorder dabei und büffelt eine neue Fremdsprache. Löste sie doch in ihrem ersten Programm beim Englischkurs mit Sätzen wie „my job isch Pfläge“ wahre Lachsalven aus. Welche Sprache es diesmal ist, möchte die sympathische Pflegekraft noch nicht verraten: „Exotisch wird‘s!“ , nur so viel verspricht sie. Und zu guter Letzt darf die Liebe nicht fehlen.

Wo kriegt man einen Mann her, wenn zwischen Schichtdienst und beruflichem Engagement nicht viel Zeit bleibt? Richtig: Man nimmt seine Senioren einfach mit zum Date. So zumindest stellt Sybille sich das vor: „Ob da jetzt einer mehr oder weniger mit am Tisch sitzt, isch doch egal!“

Ob Sybille den Traumprinzen findet, wird sich zeigen beim kurzweiligen Ausflug ins Haus Sonnenuntergang! Die „Pflägerin“ der Herzen freut sich auf ihr Publikum und hat auch wieder den ein oder anderen nachdenklichen Moment im Gepäck.