Eschweiler-Dürwiß: Neuer Vorstand für das DRK Dürwiß

Eschweiler-Dürwiß : Neuer Vorstand für das DRK Dürwiß

Die Dürwisser Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) traf sich jetzt zur Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Vorstandsneuwahl und die Ehrung treuer Blutspendern sowie langjähriger Helfer.

Doch zunächst blickten die Rotkreuzler um den Vorsitzenden Dr. Heinz-Peter Emons auf ein ereignisreiches Jahr zurück. So waren die Helfer bei vielen Veranstaltungen in der Indestadt zugegen, um im Notfall Hilfe leisten zu können. Dazu gehörten das Vatertagsfest auf dem Nothberger Markt, das Familienfest am Blausteinsee, der Volkslauf in Dürwiß, der Indetriathlon, das Eschweiler Music Festival und viele weitere Festivitäten und Sportereignisse. Auch an Karneval waren die Rotkreuzler wieder zugegen; auch bei dem erneuten Einsatz von Reizgas im Festzelt auf dem Markt am Rosenmontag, bei dem es einige Verletzte zu beklagen gab.

Besonders erfreulich sei die gute Zusammenarbeit mit den Kameraden des Ortsvereins Eschweiler, mit denen die Helfer aus Dürwiß beim AB Dekon V (der Dekontamination von Verletzten) und der Patientenablage eng zusammen arbeiten, erklärte die bisherige Bereitschaftsleiterin Gaby Schlösser. „Beim erweiterten Rettungsdienst werden die drei Rettungswagen des Bereiches Mitte von den beiden in Eschweiler ansässigen Ortsvereinen besetzt. Der wird alarmiert, wenn es eine größere Schadenslage gibt, um den öffentlichen Rettungsdienst zu verstärken. Diese ehrenamtlich besetzten Fahrzeuge sind in der Regel innerhalb von circa 15 Minuten einsatzbereit. Damit unterschreiten wir die Anforderungen der Städteregion. Auf diese Leistung sind wir sehr stolz“, so Schlösser.

Stolz können die Rotkreuzler aus Dürwiß auch auf ihre aktiven Mitglieder sein. So stellten diese durchschnittlich jeweils 306 Stunden ihrer Freizeit im vergangenen Geschäftsjahr dem Dienst an der Gemeinschaft zur Verfügung. Nach dem Jahresrückblick schritten die DRK-Mitglieder zur Wahl eines neuen Vorstandes. Dieser setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Dr. Heinz-Peter Emons, 2. Vorsitzende: Gaby Schlösser, Schatzmeister: Norbert Keutmann, Schriftführerin: Gaby Schlösser, 1. Kassenprüfer: Stefan Beuerlein, 2. Kassenprüferin: Brigitta Bauer. Das Amt der Bereitschaftsleiterin bekleidet nun Soraya Fischer. Sie war bereits eine Woche zuvor bei der Helferversammlung gewählt worden.

Im Anschluss zeichnete Dr. Heinz-Peter Emons dann treue Blutspender aus. So wurde Norbert Laufenberg für 50-maliges Spenden geehrte, Sabine Feucht für 75 Mal, sowie Günter Güßgen, Hermann Wimmer und Hans Büser für bemerkenswerte 150 Mal. Doch auch langjährige Helfer erhielten an diesem Tag Urkunden für ihre langjährige Treue und Unterstützung. So sind Anna-Maria Schroiff, Claudia Krobb, Eddie Porschen und Heike Edler seit fünf Jahren dabei, Andreas Noack ist seit zehn Jahren Mitglied, Brigitta Bauer und Marlene Esser schauen auf 15 Jahre Dienst für den DRK zurück. Markus Latz ist seit 25 Jahren dabei während Helene Claßen für 55 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde. Emons bedankte sich herzlich bei den Helfern sowie bei den Blutspendern für ihr Engagement. Der nächste Blutspende-Termin der Dürwisser ist übrigens am Mittwoch, 6. Juni, in der Festhalle Dürwiß, Stresemannstraße 2, von 15.30 bis 19.30 Uhr.

(tim)