Dürwiß: Nachwuchs der Narrengilde hat Spaß im Heuhotel

Dürwiß: Nachwuchs der Narrengilde hat Spaß im Heuhotel

Die Jugendabteilung der KG Narrengarde Dürwiß war wieder auf Tour. Zu dem traditionellen Ausflug mit Kindern im Alter zwischen sechs und 15 Jahren trafen sich 42 Kinder und 11 Betreuer. Nachdem das Gepäck auf die Begleitfahrzeuge verteilt war, hieß es: Fahrradhelm auf und den Drahtesel besteigen.

Über Langweiler, Schleiden, Dürboslar, Freialdenhoven, Gereonweiler erreichte die Gruppe nach rund drei Stunden und 27 Kilometern ohne große Zwischenfälle das Heuhotel Cremer in Geilenkirchen-Beeck. Nach einer kurzen Einführung wurden Spielplatz, Strohkammer und eine große Spielwiese von den Kindern unter Beschlag genommen.

Ehren-Spieß Willi Naeven, der seit vielen Jahren Jugendarbeit leistet, hatte sogar noch eine Überraschung parat. Mit seinem Traktor schleppte er den an einem Querbalken befestigten Teppich. Die Kinder durften darauf Platz nehmen und schlitterten so über die Wiese.

Am nächsten Morgen wurden die müden Gardepänz mit einem kräftigen Bauernfrühstück wieder fit gemacht. Als man sich mit dem Gardelied und dreimal Kaaf-Alaaf von den Eheleuten Cremer verabschiedet hatte, trat die Gruppe die Rückreise an.

Mehr von Aachener Zeitung