Eschweiler: Nachtspaziergang mit der Wanderjugend des Eifelvereins

Eschweiler: Nachtspaziergang mit der Wanderjugend des Eifelvereins

Eine abenteuerliche Tour hatten die Teilnehmer der Nachtwanderung vor sich, die der Einladung von Prinzessin Ina und Prinz Daniel zu einem Nachtspaziergang gefolgt waren. Prinzessin? Prinz? Ja! Die Deutsche Wanderjugend (DWJ) im Eifelverein hatte jetzt zu einer Wanderung der etwas anderen Art eingeladen.

Das begann schon damit, dass die Teilnehmer fantasievoll kostümiert waren.

Kaum war die Gruppe unterwegs, wurde Prinzessin Ina von einem bösen Troll entführt. Keine Frage, die Prinzessin musste aus den Fängen des Trolls befreit werden.

Prinz Daniel und die Gruppe bekamen schon bald Unterstützung von einem Waldelfen, der sich spontan bereit erklärte, mitzugehen.

Auf ihrem Weg durch den Wald trafen die Retter als nächstes auf eine Hexe. Ihr fehlten Backzutaten für magische Kekse. Alle halfen die Zutaten zu finden und bekamen zur Belohnung Kekse, um diese aber in weiser Voraussicht aufzubewahren.

Ihren weiteren Weg kreuzten noch zwei Liebesgöttinnen und eine Fee, bevor dann der Troll mit der gefangenen Prinzessin entdeckt wurde. Zunächst war aber noch ein Spiel zu gewinnen. Dann wurde der Troll mit den Keksen, dem Geschenk der Hexe, abgelenkt. Das war die Gelegenheit, die Prinzessin zu befreien. Glücklich konnte der Prinz seine Prinzessin wieder in die Arme nehmen und alle verließen ganz schnell den Ort des Geschehens.

Wer Lust hat, auch einmal ein Nachtabenteuer mit der DWJ im Eifelverein zu erleben, hat voraussichtlich im November die nächste Gelegenheit.

Mehr von Aachener Zeitung