Eschweiler: Nach Wasserschaden: Polizei entdeckt Drogenplantage

Eschweiler: Nach Wasserschaden: Polizei entdeckt Drogenplantage

Ein Wasserschaden in einem Mehrfamilienhaus in Eschweiler hat die Polizei auf die Spur einer illegalen Drogenanpflanzung gebracht. Der Bewohner hatte rund 200 Hanfpflanzen angebaut.

Mit Erlaubnis des Hausbesitzers traten Polizeibeamte die Wohnungstür eines 40-jährigen Mieters ein und betraten dessen Räume. Auslöser war ein Wasserrohrbruch in dem Gebäude in der Eduard-Mörike-Straße gewesen.

Der Bewohner hatte auf Klingeln nicht geöffnet und sich schlafend gestellt, als die Polizei plötzlich in seiner Wohnung stand. Die Hanfpflanzen, aus denen die Droge Marihuana gewonnen wird, wurden von der Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen der Rauschgiftfahnder laufen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung