Stolberg/Eschweiler: Nach Verfolgungsjagd: Zwei „schwere Jungs“ gefasst

Stolberg/Eschweiler : Nach Verfolgungsjagd: Zwei „schwere Jungs“ gefasst

Nach einer Verfolgungsfahrt durch Stolberg und Eschweiler konnten Polizeibeamte am Dienstag zwei junge Männer festnehmen. Es handelte sich um einen 17-Jährigen aus dem belgischen Kelmis, der per Haftbefehl wegen schweren Raubes gesucht wurde, und einen 18-Jährigen aus Eschweiler, der als jugendlicher Intensivtäter polizeibekannt ist.

Gegen 13.45 Uhr war einer Streife ein roter BMW aufgefallen, der auf einem Feldweg von Stolberg-Donnerberg her kommend am Sportplatz Berger Preuß vorbei in Richtung Bergrath fuhr. Als die Beamten die Insassen kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas und brauste in Richtung Eschweiler davon. Die Verfolger mussten schließlich aus Sicherheitsgründen aufgeben. Eine Fahndung wurde ausgelöst.

Mit Erfolg: Eine halbe Stunde später klickten in Eschweiler-Nothberg die Handschellen. Beide Männer konnten dort aufgespürt und festgenommen werden. Das Auto wurde ebenso wie aufgefundenes Rauschgift sichergestellt.

Die am Auto angebrachten Nummernschilder gehören nicht zu dem Wagen. Woher sie stammen, muss noch geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweis: Die Polizei hat die Angaben zur Identität der jungen Männer und zur Verfolgungsfahrt nachträglich präzisiert. Wir haben unseren Artikel überarbeitet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung