Eschweiler: „Mutti gefällt das“: Eine Alphamemme im Talbahnhof

Eschweiler: „Mutti gefällt das“: Eine Alphamemme im Talbahnhof

„Mutti gefällt das!“ heißt das Programm, das David Werker am Sonntag, 11. Dezember, ab 19 Uhr im Talbahnhpf präsentiert. David Werker, Gewinner des Deutschen Comedypreises in der Kategorie „Bester Newcomer 2012“, geht ab durch die Mitte — und lotet in seinem dritten Soloprogramm die Lücke zwischen Kabarett und Comedy aus.

Das verspricht der Künstler: Viele Leute neigen dazu, Eltern zu haben: die meisten sogar zwei. Selbst wenn man offiziell erwachsen ist, mischen die Erzeuger mit: Nur werden sie mit jedem Tag kindischer! Neulich hat David Werker eine SMS von seiner Mutter (58) bekommen: „Was geht ab?“. Er hat geantwortet: „Der Punk, Mutter! Der Punk.“

Dabei hat David (30, gefühlt 17) als Self-Made-Praktikant und klassisches Alphamemmchen eigentlich gar keine Zeit, seine Eltern wieder auf Kurs zu bringen: Er hat zum Beispiel gehört, mit K.o.-Tropfen mache man jede Frau klar! Aber er muss ganz ehrlich gestehen: Er hat das Zeug dreimal genommen und konnte gar nix mehr!

In seinem Programm „Mutti gefällt das!“ betrachtet David Werker vor dem Hintergrund einer Welt im Wandel die vertraut-verrückten Eltern und das Leben der Generation Selfie mit präziser Ironie und seziert mit feiner Klinge die schrägsten Absurditäten: Warum zum Beispiel haben gepflegte Rentnerautos auf der Heckklappe immer so einen einzelnen Taubenschiss? Die Antwort verblüfft: „Das ist Sylt!“

Mehr von Aachener Zeitung