1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Mutter und drei Kinder ins Krankenhaus

Eschweiler : Mutter und drei Kinder ins Krankenhaus

Mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung wurden gestern Morgen eine Mutter und ihre drei Kinder ins Krankenhaus gebracht. Sie hatten sich rechtzeitig aus ihrer brennenden Wohnung retten können.

Drei weitere Hausbewohner mit leichten Rauchvergiftungen wurden vom Notarzt vor Ort untersucht, brauchten aber nicht ins Krankenhaus.

Der Brand muss kurz nach 5 Uhr morgens im Badezimmer einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhauses an der Liebfrauenstraße entstanden sein. Als mögliche Ursache gilt ein Kurzschluss in der Waschmaschine.

Um 5.28 Uhr traf der Notruf bei der Eschweiler Feuerwehr ein. Sie alarmierte außer der Wachbesatzung auch die Innenstadt-Löschzüge 11 und 12 und die Weisweiler Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Feuerwehr-Fahrzeuge verließen gerade die letzten Hausbewohner das Mehrfamilienhaus. Ruhig und besonnen hätten die Hausbewohner reagiert, lobten Wehrleute nach dem Brandeinsatz. Nur eine Katze war noch in der verqualmten Wohnung -Êdie Wehrleute konnten das Tier retten.

Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute die Flammen im Bad. Dort sind die heftigsten Brandschäden, aber auch die anderen Räume der Wohnung wurden durch eine enorme Rauch- und Rußentwicklung in Mitleidenschaft gezogen und müssen umfassend renoviert werden. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Feuerwehrmänner brachten die Waschmaschine als mutmaßlichen Auslöser des Schadensfeuers ins Freie. Mit Hochdrucklüftern drückten sie dann die schwarzen Rauchschwaden aus der Wohnung und dem Treppenhaus.