Eschweiler: Mit der Kamera durchs märchenhafte Rajasthan

Eschweiler: Mit der Kamera durchs märchenhafte Rajasthan

Über Rajasthan berichtet Rudolf Caster in der Volkshochschule am Donnerstag, 30. Januar, ab 19 Uhr.

Indien ist ein riesiger Vielvölkerstaat, ein Subkontinent mit unvorstellbarer Armut bei gleichzeitig unvorstellbarem Reichtum.

Rudolf Caster hat bei seinem letzten Indienaufenthalt (im Jahr 2013) die „Provinz“ Rajasthan mit seiner Fotokamera bereist und eine „gute Ernte“ an Bildern und Erlebnissen mitgebracht: denn Rajasthan steht für märchenhafte Städte, Maharaja-Paläste, bunte Tempel voller Leben und die Wüste Thar — und ganz viel davon ist „Unesco-Weltkulturerbe“.

Der Vortrag des Eschweiler (oft und weit) Reisenden läuft im Rahmen der Serie „VHS-Abend“, dauert also von 19 bis 21.30 Uhr: In der Pause „zwischendurch“ gibt’s ein Glas Wein oder Mineralwasser. Anmeldung: VHS-Haus, Kaiserstraße 4a, Telefon70270.